Der Werkkreis Literatur der Arbeitswelt” entstand 1970 als Vereinigung, die sich dem kollektiven Schreiben mit politischen Zielen zuwandte und für beinahe 20 Jahre den literarischen Diskurs in der alten Bundesrepublik mitbestimmte. (…) Dere Werkkreis ist inzwischen als ein bedeutendes Phänomen der deutschen Literaturgeschichte des 20. Jahrhunderts anerkannt. (aus: Klappentext zum Buch)