Sysifos Lust

Unten Wartet die Schwester

In den sanften Mulden
im Schatten des Bergs
wo der Fels zur Ruhe findet
leckt sie ihm den Schweiß aus den Achseln
tanzt durch seine Augen die Mondin
singt ihr opalenes Lied
versteckt sein Geschlecht
in ihrem Schoß
vor dem Neid der Göttinnen

Der Anstieg
ist heiter beschwingt
kommt mit dem springenden
Absturz
vom Gipfel
zum Anfang

Ewige Wanderung Lust